Ein.Blick

Elementare Bildung: Wissenschaft und Praxis im Dialog

Online-Tagung des Studiengangs Sozialmanagement in der Elementarpädagogik ​der FH Campus Wien

Samstag, 26. Juni 2021, 9.30 – 17.00 Uhr

Das Programm zur Fachtagung ist online, die Anmeldung ist ab sofort möglich!

Unter dem Motto „Elementare Bildung: Wissenschaft und Praxis im Dialog“ erwarten Sie Beiträge zu Vielfalt in der Elementarpädagogik, zur Geschichte der Elementarpädagogik, zur Bildungspartners​chaft in Zeiten der Covid-19 Pandemie, ​zu psychischer Erkrankung im Kindergarten und vieles mehr.

Die FH Campus Wien freut sich besonders über den diesjährigen Eröffnungsvortrag von Prof.in Dr.in Claudia M. Ueffing, MA von der Hochschule München mit dem Titel: „Wissenschaft & Praxis im Dialog: ein Gewinn für die Elementarpädagogik“!

Details und weitere Informationen zur Tagung, das Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie auf der Tagungsseite!

Melden Sie sich an und freuen Sie sich auf einen inspirierenden fachlichen Austausch!

Veranstalter*in: Das Studiengangsteam und die Studierenden des Jahrgangs SMEP 22

Sollten Sie sich schon für Workshops und Vorträge entschieden haben, gelangen Sie hier direkt zur Anmeldung

April 2021

Management-Lehrgang für Leitungsfachkräfte

Die Leitung eines Kindergartens bzw. eines Horts ist eine schöne, aber durchaus fordernde Tätigkeit. Neben profundem pädagogischem Wissen und persönlicher Erfahrung werden auch umfangreiche Kenntnisse in den Bereichen Projekt- und Personalmanagement, Marketing sowie in rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Grundlagen benötigt. Unser Management-Lehrgang für Leiter*innen im Kindergarten & Hort entspricht den Vorgaben des Wiener Kindergartengesetzes und ist von der MA11 anerkannt. Eine ausgebildete Supervisorin, die selbst Elementarpädagogin ist und viele Jahre einen Kindergarten geleitet hat, begleitet Sie durch den gesamten Lehrgang!

Die Vorteile:
  • berufsbegleitend in geblockten Modulen (1x Monat Freitag Abend und Samstag ganztags)
  • Hoch qualifizierte Referent*innen aus der Praxis
  • Supervisionsjahresgruppe im Preis inbegriffen (und im Lehrgang inkludiert)
  • Dateien zur Projektplanung und Projektverwaltung am PC für MS Excel inbegriffen

Die Kosten für den gesamten Lehrgang betragen € 2.000,-. Anmeldegebühr, Prüfungstaxe und Supervisionsjahresgruppe sind in diesem Preis inbegriffen. Auf Wunsch ist auch eine Ratenzahlung ohne Aufschlag möglich. Ein eigener Laptop mit Excel ist mitzubringen.

Kommt der Lehrgang für Sie in Frage?

Ja, wenn Sie

  • eine abgeschlossene Ausbildung in Kindergartenpädagogik / Elementarpädagogik,
    Sonderkindergartenpädagogik, Hortpädagogik oder Sonderhortpädagogik,
  • mehrjährige Berufserfahrung in einer institutionellen Bildungs- und
    Betreuungseinrichtung und
  • Interesse an einer Leitungsfunktion haben!

Näheres zu den Voraussetzungen und zur Aufnahme finden Sie in unserem Infoblatt.

Termine & Zeiten
Der nächste Management-Lehrgang startet im Mai 2021 und dauert ein Jahr. Die einzelnen Module finden geblockt freitagabends und samstags statt.

Interessiert?

Hier finden Sie unser Infoblatt für den Management-Lehrgang zum Download mit vielen weiteren Details zu Ablauf und Inhalten.

Kontakt:

01 585 64 36 oder Ihr Mail an bildung[at]kinderdrehscheibe.at!

Jetzt noch bis 30. April 2021 einreichen!

Der IV-TEACHER´S AWARD ist ein Preis der Industrie für herausragende Leistungen von Pädagoginnen und Pädagogen in Kindergärten und Schulen. Engagierte Pädagoginnen und Pädagogen vor den Vorhang zu holen, ihre Arbeit wertzuschätzen und auszuzeichnen: das ist die Motivation der IV seit dem ersten TEACHER´S AWARD im Jahr 2008.

Sie haben Projekte in den Bereichen Elementarpädagogik — Lernen von 0 bis 6; Individualität — Umgang mit Vielfalt; Wirtschaftskompetenz — Lernen für Beruf und Alltag oder MINT — Begeisterung für Technik und Innovation oder besondere Projekte während der Lockdowns im Jahr 2020  — Lehren und Lernen in Corona Zeiten  initiiert und durchgeführt?

März 2021

Die Plattform EduCare hat in den letzten Jahren wesentliche Meilensteine in der Elementarpädagogik in Österreich mitgestaltet. Aus der „Plattform Educare” wird ab März 2021 der Verein EduCare und bleibt weiterhin fixer und wegweisender Bestandteil in der pädagogischen Community.
Ziel ist es, die Stimme der Kinder zu sein. EduCare tritt für das Recht von Kindern auf bestmögliche Anregung und Begleitung ihrer Entwicklungs- und Bildungsprozesse in elementaren Bildungseinrichtungen ein.
„Gerade die aktuelle Pandemie zeigt einmal mehr: Kinder brauchen Stabilität und stärkende Erfahrungen. EduCare wird sich in der Öffentlichkeit und bei politischen Entscheidungsträgerinnen und -trägern konsequent für Verbesserungen in der Elementarpädagogik stark machen“, betont Viktoria Miffek, Geschäftsführung EduCare.
Daher sind die Ziele von EduCare:
-) Manifestierung von elementarpädagogischen Einrichtungen als erste Bildungsinstitution
-) Die Qualitätsentwicklung in elementarpädagogischen Einrichtungen vorantreiben
-) Jedes Kind in Österreich erhält professionelle Bildungsangebote – unabhängig von Behinderung, Geschlecht, sozialer, kultureller, religiöser oder regionaler Herkunft
-) Die unterschiedlichen Ausdrucksformen und Bedürfnisse von Kindern werden aufmerksam wahrgenommen und feinfühlig beantwortet. Somit erhält jedes Kind Unterstützung und Förderung bei der Entfaltung seiner Fähigkeiten und Fertigkeiten
-) Kinder werden von fundiert ausgebildeten Fachkräften und multiprofessionellen Teams begleitet und unterstützt
Um den Wert und den Nutzen elementarer Bildung für die Gesellschaft zu manifestieren, möchte sich EduCare mit verschiedenen Personen aus dem elementarpädagogischen Umfeld vernetzen und eine Mitgestaltung, über verschiedene Möglichkeiten einer Mitgliedschaft, ermöglichen.

 

Jänner 2021

#kindergartenbraucht
Die Plattform EduCare beteiligt sich an der Kampagne #kindergartenbraucht!
Gemeinsam mit den Mitgliedern der Träger*inneninitiative Elementare Bildung Wien, KIWI – Kinder In Wien, Diakonie Bildung, Kinderfreunde Wien und der St. Nikolausstiftung werden Prominente, Wissenschaftler*innen, Politiker*innen etc. angesprochen, um die Kampagne zu unterstützen.

Mai 2020

Erinnerung an Heide Lex Nalis, die am 28. Mai 2020 70 Jahre alt geworden wäre
Statement zum Gedenken.

Mai 2020

Stellungnahme der Plattform EduCare und der Sektion Elementarpädagogik der ÖFEB zu
Herausforderungen elementarpädagogischer Einrichtungen im Kontext der „CoronaKrise“.

Das Statement im Originaltext. 

April 2020

ELEMENTARPÄDAGOGIK IN CORONAZEITEN

HS-Prof. Bernhard Koch präsentiert Studie der Pädagogischen Hochschule Steiermark
Zur Studie

Jänner 2020

Unser Brief an den Bildungsminister

Dialogangebot der Plattform EduCare für eine gelingende Bildungspolitik.
Der Brief im Originaltext.

November 2019

Neues Veranstaltungsformat für KindergartenpädagogInnen – Über 300 TeilnehmerInnen am „QualitätsCheck Elementarpädagogik“
Presseaussendung zu unserer pädagogischen Fachtagung, 8. November 2019, BAfEP21, Wien Floridsdorf

September 2019

Statement der Plattform EduCare zu den jüngsten Fällen von Gewalt und Übergriffen in österreichischen Kindergärten.
Presseaussendung im Originaltext. 

Mai 2019

Feierstunde für Heide Lex-Nalis und Buchpräsentation „Geschichte der Elementarpädagogik in Österreich“
am 28. Mai 2019 im Palais Epstein

Jänner 2019

Presseaussendung zum Tag der Elementarbildung 2019

Anlässlich des bevorstehenden Tages der Elementarbildung (TdEp) am Donnerstag 24. Jänner 2019 möchte die Plattform EduCare die gesellschaftspolitische Bedeutung dieses Aktionstages hervorstreichen. Bildung beginnt nicht erst in der Schule! An diesem Tag sollen deshalb KindergartenpädagogInnen sowie die Kinder von 0-6 Jahren im Mittelpunkt stehen.

Die Presseaussendung im Originaltext.

Jänner 2019

Enthüllung der Gedenktafel für Heide Lex-Nalis

Am Tag der Elementarbildung wurde auch der österreichischen Pionierin der Elementarpädagogik gedacht – der im Vorjahr verstorbenen Mag.a Dr.in Heidemarie Lex-Nalis. Im Rahmen eines feierlichen Akts unter Anwesenheit von Familienangehörigen und zahlreichen WegbegleiterInnen wurde ihr zu Ehren heute im 11. Wiener Gemeindebezirk eine Gedenktafel enthüllt. Dem steten Engagement von Heide Lex-Nalis, u.a. als Sprecherin der Plattform EduCare, sind grundlegende und nachhaltige Entwicklungen im Bereich der Elementarbildung sowie im tertiären Ausbildungsbereich zu verdanken.

Juni 2018

Bettina Wachter ist neue Sprecherin der Plattform EduCare.

Die Presseaussendung im Originaltext.

Okober 2016

Entwurf der Plattform EduCare, für ein Bundesrahmengesetz für elementarpädagogische Bildungseinrichtungen (Stand 2013).

Zum Entwurf 

Start typing and press Enter to search